FANDOM


Otto Tyler

Otto Tyler

Otto Tyler ist einer der Städter, die nicht an die Bullworth Academy gehen. Er wurde von Ian Stynes synchronisiert.

Beschreibung Bearbeiten

Otto ist schmal und hat kurze, braune Haare. Er trägt ein orangenes Tanktop mit einem Totenkopf drauf. Er hat außerdem zwei schwarze Hände tätowiert, eine auf dem rechten Handgelenk und eine auf dem rechten Bizeps. Im Winter trägt er eine marineblaue Jacke mit orangenen Spuren sowie eine blaue Wollmütze mit orangenen Streifen. In der Mission Adios Galloway trägt er einen hellgrünen OP-Kittel mit Atemschutz.

Charakteristik Bearbeiten

Otto sagt meistens, wie sehr er die Schule hasst. Seine Dialoge sagen, dass er einmal die Academy besucht aber entweder rausgeworfen wurde oder es von der Leistung her nicht geschafft hat. Scheinbar hatte er früher ein Casino auf dem Schulhof, was natürlich illegal war. Egal, was es war, er hasst die Schule und jeden, der etwas mit ihr zu tun hat. Den größten Hass schiebt er jedoch gegen die Greaser.

Selbst nachdem Jimmy die Städter zu Freunden macht, mag Otto ihn trotzdem nicht, weil Jimmy auf die Bullworth geht. Manchmal nennt er andere Leute "Kid", was darauf schließen lässt, dass er älter ist, als er aussieht und da er auch sagt, dass er sich reifer fühlt wie die anderen, könnte es sein, dass er die Schule selbst geschmissen hat.

Er ist irgendwie auch im Happy Volts Asylum inhaftiert. Zwar kann er dort nicht im freien Spiel gesehen werden, aber in den Missionen Adios Galloway und Findet Johnny Vincent.

Rolle im Spiel Bearbeiten

Otto gibt Jimmy vier Botengänge: Wasserbomben schmeißen, ein Auto zerstören, Greaser-Graffitis sprayen und die Greaser mit Eiern bewerfen.

Otto hat ein paar Cutszenen-Auftritte. In der Städter-Herausforderung fordert er Jimmy auf, aufhören zu reden und anfangen zu kämpfen. In den bereits genannten Missionen tritt er als Inhaftierter im Happy Volts Asylum auf.