FANDOM


Happy Volts Asylum

Die Karte vom Asylum

Das Happy Volts Asylum ist eine Irrenanstalt aus Bully, die im Blue Skies Industrial Park liegt.

Ort Bearbeiten

Das Asylum befindet sich gleich bei den Wäldern hinter der Bullworth Academy, quasi wie in einem Sandwich zwischen dem Observatorium und dem Industrial Park.

Informationen Bearbeiten

Das Happy Volts Asylum ist für die geistig kranken Bewohner von Bullworth gebaut worden, zu denen auch die Städter Otto Tyler, Leon und Clint gehören, denen Jimmy hilft, zurück zum Asylum zu kommen. In den Geschehnissen des Spiels werden auch der Englischlehrer Mr. Galloway und der Anführer der Greaser, Johnny Vincent, inhaftiert und kommen nur mit der Hilfe von Jimmy wieder raus.

Das Gebäude ist in drei Blöcke aufgeteilt, A, B und C. Block C ist für gewalttätige Insassen vorgesehen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob nur die Blöcke A und B betreten werden können, da nur vor diesen Türen das Betreten-Symbol ist. Das Tor zu C kann aber durch Schläge und Waffengewalt aufgebrochen werden. A und B werden aktuell benutzt, aber C ist heruntergekommen und gammelig. Außerdem gibt es in C eine Leichenhalle, die auch über OP-Tische verfügt und einen Röntgenstrahler hat, mit dem Patienten mit körperlichen Deformationen geröngt werden. Wenn Jimmy Block C oft besucht, findet er manchmal ein Tor, auf dem "Zutritt nur für Angestellte" steht, aber betretbar ist. Drinnen ist es eingezäunt und Jimmy kann nicht zurück, weswegen er warten muss, bis es 2 Uhr nachts ist und er einschläft.

Im freien Spiel sind keine Patienten in den Zellen, man kann aber Leute schreien hören. Das Gebäude wird Tag und Nacht von den Aufpassern kontrolliert, die weiße Uniformen tragen.

Trivia Bearbeiten

  • Wenn Jimmy's Ärgeranzeige rot ist, werden die Aufpasser durch das Tor rauskommen, nach einiger Zeit aber seltsamerweise verschwinden.
  • Eine Zeichnung von einem Schwein, auf der "Piggy" steht, hängt an der Wand. Das ist eine Anspielung auf Piggsy aus dem Spiel Manhunt.